Sonne, Strand und mehr...

Willkommen auf dem sonnenreichsten Landstrich Deutschlands. Im äußersten Nordosten gelegen ist Usedom mit 445 km² die zweitgrößte Insel des Landes. Das Eiland hat 200 km Küstenlinie, davon 40 km mit herrlichen, bis zu 60 Meter breiten und feinen Sandstränden, die alle flach ins Wasser verlaufen.
 
Zu Usedom gehören auch 13 Binnenseen und große Landschafts-Schutzgebiete, sowie – man mag es kaum glauben – zwei Berge.

     
Die höchste Erhebung mit etwa 60 m ist der Steckelsberg bei Koserow. Eine Herausforderung für jeden Radfahrer. Denn über ihn führt ein ausgewiesener Radwanderweg mit 16-prozentigen Steigung!
    
Zinnowitz, im Norden der Insel, liegt nur ein paar Kilometer von der Ostsee-Brücke in Wolgast entfernt und ist damit von der neuen Autobahn A 20 in weniger als 30 Minuten zu erreichen. Der Ort wurde 1309 erstmals urkundlich erwähnt. Erst als Tzys (slawisch für die Eibe), später als Zitz, und dann als Zinnowitz. Im Juni 1851 wurde dem 365-Einwohner-Ort die kaiserliche Bade-Erlaubnis erteilt – unter der Auflage der Errichtung von sichtgeschützten Badehütten und der Markierung von Badegrenzen zwischen Mann und Frau!
 

 [ weiter ]